Neustart oder Ende?

Die bisherige Vereinsarbeit hat Früchte getragen, aber bis jetzt nicht zum gewünschten Ziel der Schulgründung geführt.

Nicht zuletzt deshalb ist eine Neuaufstellung der Vereinsaktivitäten und des Vorstands mit alten und neuen Mitgliedern notwendig.

Falls es uns nicht gemeinsam gelingt, neue Power in die Arbeit des Vereins zu bringen, wäre der unvermeidbare aber dann eben notwendige Schritt die Auflösung des Vereins.

Ich persönlich würde das sehr bedauern, weil ich es nach wie vor wichtig finde, eine Schulform zu schaffen, in denen die Betroffenen (nämlich die SchülerInnen) in den Prozess Bildung und in die Institution Schule als Gleichberechtigte auf allen Ebenen einbezogen werden.

Die öffentliche Mitgliederversammlung 2018 findet am Mittwoch, 10.1.2018 um 19.00Uhr

in der Dresdner Str. 5 / 1. Stock in 90491 Nürnberg statt.

Die JMV findet in den Räumen der therapeutischen Wohngruppe des STEP eV. statt. Um deren Ablauf nicht unnötig zu stören bitte ich alle pünktlich zu kommen.

Erhard Beer

Kommissarischer 1. Vorsitzender und Schatzmeister

Nach der Ablehnung ist vor dem Antrag

Die Schule hat als Antwort auf den Genehmigungsantrag nach vier Monaten Wartezeit einen ablehnenden Bescheid von der Bezierksregierung in Ansbach erhalten.

Damit kann die Freie demokratische Schule Franken nicht wie geplant im September 2017 starten.

Nach einem notwendigen Sackenlassen dieser Nachricht haben wir uns wieder zusammengesetzt und eine erste Bewertung der Entwicklung diskutiert. Wir werden prüfen, inwieweit wir Erfolgsaussichten für eine Klage oder einen Widerspruch haben. Die Argumentation bietet aus unserer Sicht durchaus Ansätze dafür. Jedoch lassen wir dies gerade rechtlich untermauern.

Das heißt, wir sind nach wie vor alle willens und motiviert einen neuen Anlauf für den September 2018 zu starten.

Und um dafür schon einmal ein entsprechendes Signal zu setzen, möchten wir im September / Oktober ein Fest in der Schule Veitsbronn veranstalten, zu dem wir Sie / Euch alle herzlich einladen und bei dem wir nicht nur einen Schulanfang ohne Schule feiern wollen, sondern auch den Startschuss setzen für das Rennen zur Eröffnung im September 2018. Sobald wir konkrete Daten für das Fest haben, geben wir diese per Mail weiter, sowie auf der website und auf facebook bekannt.

Leitbild der Freien demokratischen Schule Franken

Das Leitbild ist die komprimierte Grundlage der in der nachfolgenden Konzeption der FdSF erläuterten Inhalte. An ihm sind alle Prozesse und Inhalte an der FdSF zu messen. Es ist verbindende Grundlage für alle Kinder und Erwachsenen an der FdSF.

Es steckt den Rahmen, wie gelernt und gelehrt werden kann. Es ist Grundlage für die von der Schulgemeinschaft zu erstellenden Schulgesetze und umreißt die gemeinsam zu pflegenden Umgangsformen.

Was uns alle verbindet

Die Menschen der FdSF sind eine wachsende Gemeinschaft auf der Grundlage von Demokratie, Gleichberechtigung und Freiheit der Wahl. Sie handeln in wechselseitigem Respekt und gegenseitiger Achtung, um Allen Teilhabe in Eigenverantwortung zu ermöglichen.

Die FdSF ist ein Bildungsort, an dem alle Beteiligten voneinander lernen können. Indem sie der Vielfalt und Komplexität des Lebens ausgesetzt sind, eignen sie sich die Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten an, die sie brauchen um zu sinnerfüllten und selbstbestimmten Persönlichkeiten zu werden.

Grundlegend für alles Handeln an der FdSF ist das Vertrauen in die natürliche Neugier und Lernfähigkeit des Menschen.

Die rechtsstaatlichen, demokratischen Strukturen der FdSF vermitteln jedem Beteiligten Akzeptanz für die Situation des Anderen. Sie schaffen Sicherheit und Verantwortungsbewusstsein für das Gemeinwesen in der Schule und in der Gesellschaft.